Mit dem Spatenstich am vergangenen Dienstag für die neue Versorgungsleitung für die Wasserversorgung der beiden Boxberger Ortsteile Schweigern und Epplingen ist jetzt ein weiterer wichtiger Schritt zur Verbesserung und Sicherstellung der Wasserversorgung im Boxberger Stadtgebiet vollzogen worden. Mit dieser Maßnahme werden die beiden Ortsteile Schweigern und Epplingen künftig über den Hochbehälter Kegenich mit Frischwasser versorgt.

 

Im Beisein von Bürgermeister Christian Kremer, Schweigerns Ortsvorsteher Ferdinand Eck, Epplingens Ortsvorsteher Helmut Ruck, Detlef Göller vom Städt. Bauamt sowie den Vertretern vom Planungsbüro Michael Jouaux und der bauausführenden Fa. Bokmeier fand jetzt der offizielle Spatenstich für diese Baumaßnahme statt. Ca. 6 Km lang ist die neue Versorgungsleitung die von den  Einspeisungsstellen beim Altort in Schweigern durch das Tal nach Epplingen und weiter bis zur Anschlussstelle am Hochbehälter Kegenich gebaut wird. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 1,65 Mill. Euro die vom Land mit einem Zuschuss von  1,24 Mill. gefördert werden. Bürgermeister Christian Kremer erläuterte die Maßnahme und dankte dem Land  Baden-Württemberg für diese großzügige Förderung ohne die es der Stadt Boxberg kaum möglich gewesen wäre dieses Vorhaben zu schultern. Wie Bürgermeister Kremer weiter erläuterte wird durch diese Maßnahme für Schweigern und Epplingen eine gleiche Wasserqualität sicher gestellt. Ein weiterer wichtiger Aspekt dieser Maßnahme ist aber auch die Sicherheit der Wasserversorgung für die beiden Ortsteile. Durch die künftige Versorgung über den 2009 neu errichteten Hochbehälter Kegenich ist das Ziel ein 2. Standbein für die Versorgungssicherheit mit Frischwasser beider Ortsteile gegeben. Im Hochbehälter Kegenich wird derzeit Bodenseewasser mit Quellwasser der heimischen Uiffinger Quelle gemischt und als Mischwasser ins Versorgungsnetz für Uiffingen, Kupprichhausen und Lengenrieden eingespeist. Die neue Versorgungsleitung wird als Doppelleitung, d. h. es werden zwei Parallelrohre verlegt, ausgeführt. Dadurch besteht die Möglichkeit künftig Wasser der Schweigener Quelle zum Hochbehälter zu fördern und als weiteres Eigenwasser dem Mischwasser zuzuspeisen. Hierdurch wird sichergestellt, dass im Falle einer Störung der Versorgung mit Mischwasser auch eine getrennte Wasserversorgung über das Eigenwasser erfolgen kann. Für Schweigern ein bedeutender Tag, wie Ortsvorsteher Ferdinand Eck beim Spatenstich betonte. Ein lang gehegter Wunsch der Schweigener Ortsverwaltung und Einwohnerschaft eine einheitliche und sichere Wasserversorgung  für ganz Schweigern zu haben wird mit dieser Baumaßnahme Realität die, wenn alles nach Plan läuft,  bis Mitte 2016 abgeschlossen sein wird. Dem Wunsch und Ziel der Stadtverwaltung, der Ortsvorsteher und des Gemeinderates eine sichere Wasserversorgung  bei möglichst gleicher Wasserqualität und gleichem Wasserpreis für das gesamte Boxberger Stadtgebiet zu erreichen ist man mit dieser Baumaßnahme ein entscheidendes Stück näher gekommen.

Text: prewe

Bild: Heinz Weber

Kontakt

Stadt Boxberg

Kurpfalzstraße 29
97944 Boxberg
Tel: +49 (0)7930 605-0
Fax: +49 (0)7930 605-29

Mail: stadt@boxberg.de



Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch 08:00 - 12:30
Donnerstag 13:30 - 18:00
Freitag 08:00 - 12:00
Joomla templates by JoomlaShine